Angaben gemäß den Vorgaben der EU-DSGVO

Datenschutzinformation für Kunden der aiho Service GmbH

Dem Unternehmen ist der Schutz Ihrer Privatsphäre ein wichtiges Anliegen, das wir sehr ernst nehmen. Deshalb möchten wir Sie wissen lassen, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck speichern und verwenden.

Verantwortliche Stelle

aiho Service GmbH

Goldener Steig 42

94116 Hutthurm

+49(0) 800 800 80 60

Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformation klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter aiho Service GmbH, Goldener Steig 42 94116 Hutthurm + 49 (0) 8505/9192767-0 auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) und dem Telemediengesetz (TMG).

Weitere Informationen können der aiho Service GmbH Online-Datenschutzerklärung (www.weprido.com) entnommen werden.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen.

Die Verarbeitung solcher Daten ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen gegeben ist:

  • die betroffene Person zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere Zwecke zugestimmt hat,
  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist. Berechtigte Interessen des Verantwortlichen bestehen z. B., wenn die betroffene Person ein Lieferant oder Kunde ist oder im Dienst des Verantwortlichen steht.

 

Nutzung von Daten für eigene Zwecke der aiho Service GmbH

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen erfolgt zum Zweck der ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung, zur Vertragsanbahnung, auf Grund des berechtigten Interesses des Unternehmens und auf Grund rechtlicher Verpflichtungen.

Von der Verarbeitung in unserem Unternehmen sind betroffen: Daten des Ansprechpartners/ Kunden, Adress-, Vertrags-, Zahlungs- und Steuerungsdaten, Bonitätsdaten, Daten zur Kundenhistorie und zum Kaufverhalten.

Außerdem bei sonstigen Geschäftspartnern: Lieferantendaten / Kreditorendaten, z. B. Vertragsstammdaten, Abrechnungs- und Steuerungsdaten von Lieferanten und Dienstleistungsunternehmen (EDV – Service, Lizenzen, Beratungsdienstleistungen, Bildungsinstitute, Wartung, Handwerker, Reinigung)

berechtigtes Interesse, auf dem Gelände eine Videoüberwachungsanlage zu betreiben. Datenverarbeitungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der/ des Unternehmens erforderlich ist und nicht die Interessen

Werbliche Kommunikation

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um Sie mit neuen Angeboten und Informationen rund um unsere Produktpalette zu versorgen. Für eine optimale werbliche Kommunikation verarbeiten wir Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Außerdem verarbeiten wir Daten aus Ihrer Kundenhistorie (Auflistung der gekauften Produkte, besondere Interessen usw.), um Ihnen entsprechende Angebote machen zu können.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die werbliche Kommunikation ist eine erteilte Einwilligung der betroffenen Personen, oder bei unseren Kunden, das berechtigte Interesse nach Art. 6 Abs. (1) lit. (f) DSGVO für unser Unternehmen zu werben. Datenverarbeitungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der aiho Service GmbH erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Datenverarbeitung WEPRIDO

Im Rahmen der Nutzung der Online-Applikation WEPRIDO übermitteln unsere Kunden uns personenbezogene Daten, in dem sie diese in WEPRIDO speichern. Diese Daten werden bei der aiho Service GmbH gespeichert und verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu Erfüllung des Vertrages mit unseren Kunden. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung der Daten erfolgt nur zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Unternehmens nach Art. 6 Abs. (1) lit. (c) DSGVO oder auf Grund des berechtigten Interesses des Unternehmens nach Art. 6 Abs. (1) lit. (f) DSGVO im Einzelfall.

Zur Bereitstellung der Software WEPRIDO haben wir Auftragsverarbeiter im Einsatz, die für uns nach den Bestimmungen des Art. 28 DSGVO tätig werden.

Weitergabe von Daten

Die Weitergabe von Daten erfolgt zum Zweck der ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung, zur Vertragsanbahnung und auf Grund des berechtigten Interesses des Unternehmens.

Zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. (b) DSGVO geben wir Ihre Daten z.B. an Zahlungsdienstleister, Kreditinstitute, Hersteller und Importeure weiter. Des Weiteren geben wir Ihre Daten an Behörden weiter, soweit wir gemäß Art. 6 Abs. (1) lit. (c) DSGVO gesetzlich dazu verpflichtet sind. Die Weitergabe aufgrund eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. (1) lit. (f) DSGVO erfolgt z.B. an Rechtsanwälte, Steuerberater usw. zur Verfolgung unserer rechtlichen Interessen. Datenverarbeitungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der/ des Unternehmens erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Regelfristen zur Löschung personenbezogener Daten

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen und vertraglichen Aufbewahrungsfristen.

Sofern personenbezogene Daten keinen Aufbewahrungsfristen unterliegen, werden sie gelöscht, sobald die genannten Zwecke entfallen sind.

Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland

Personenbezogene Daten werden in der Regel nicht in ein Drittland übermittelt. Sollte dies dennoch der Fall sein, ist die Datenübermittlung aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses (z. B. Kanada), durch Einwilligung, verbindliche Unternehmensrichtlinien (Binding Corporate Rules) oder abgeschlossenen EU – Standarddatenschutzklauseln geregelt.

Auskunftsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Auskunft darüber zu verlangen, ob sie persönlich betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Hierzu stellt die aiho Service GmbH eine Übersicht über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten und die jeweiligen Empfänger oder Kategorien zur Verfügung.

Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 16 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, insofern keine andere rechtliche Anforderung der Löschung entgegensteht.

Gemäß Art. 18 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen deren eingeschränkten Nutzung beantragt,
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt,
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO einlegt.

Widerrufsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Die aiho Service GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen.

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die für die aiho Service GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach.

Die ständige Entwicklung macht von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzprinzipien notwendig. Wir behalten uns vor, jederzeit entsprechende Änderungen vorzunehmen.

datenschutz@aiho-service.com

 

Stand: 10/2018

©2018 WEPRIDO a data privacy management software.

Log in with your credentials

Forgot your details?